Gründung

Die Dr. Klaus Römer Stiftung wurde im Jahr 2005 mit dem Ziel gegründet, die chemische Forschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) durch die Vergabe von Stipendien an Master-Studierende, Doktoranden, PostDocs oder Habilitanden des Departments Chemie und des Departments Biochemie zu fördern. Der Gründer und Vorsitzende des Vorstands, Dr. Klaus Römer, Berg, möchte mit der Stiftung junge Nachwuchschemiker und Nachwuchschemikerinnen der beiden Departments zu exzellenten wissenschaftlichen Leistungen in Chemie und Biochemie motivieren. Darüber hinaus will die Stiftung die chemische und biochemische Forschung an den Departments stärken, indem Stiftungsgelder gezielt dazu genutzt werden, herausragende deutsche Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen an der LMU zu halten oder aus dem Ausland zurück an die LMU zu holen.