blank LMU Munich Faculty for Chemistry and Pharmacy
print
 

Open Positions

We continuously offer positions for internships as well as bachelor- and master-theses. These can be purely experimental or computational in nature, or be based on a combination of theoretical and experimental methodologies.

 

In the computational chemistry area we have a current opening for a PhD position externally funded by the SFB 749 on "Dynamics and Intermediates of Molecular Transformations". In this project we explore environmental and charge effects on the stability of peptide model radicals such as those shown below using a variety of different theoretical methods. Successful candidates are expected to have significant prior experience in computational chemistry and an excellent understanding of organic reaction mechanisms.

An additional PhD position will be available soon in the area of the physical organic chemistry of modified nucleotide bases. The project is focused on the experimental analyses of fundamental properties (eg pH profiles) for modified nucleobases, a major focus being 5-substituted cytosine derivatives as shown below. A good command of standard analytical and spectroscopic methods and an excellent understanding of organic reaction mechanisms is required by successful candidates.

In the area of organocatalysis we search for new catalysts for the aza-Morita-Baylis-Hillman reaction, in which acrylates are coupled with imines to yield beta-amino acid esters (see also: H. Zipse et al., "The Aza-Morita–Baylis–Hillman Reaction: A Mechanistic and Kinetic Study", Chem. Eur. J. 2013, 19, 6429). This involves the synthesis of new chiral phosphane catalysts and their subsequent analysis in kinetics experiments:



In acylation reactions we search fo new catalysts for the chemo- and regio-selective transformation of alcohols (see also: H. Zipse et al., "Annelated Pyridines as Highly Nucleophilic and Lewis-Basic Catalysts for Acylation Reactions", Chem. Eur. J. 2013, 19, 6435). This project involves the synthesis of new annelated pyridine derivatives with functionalized side chains able to interact with substrates in a selective manner:



Autoxidation reactions such as the reaction of toluene with oxygen to benzoic acid involve complex interconnected reaction networks of elementary reaction steps with radicals as well as non-radicals as transient species. A number of oxygen-centered radicals are key players in these processes (see also: J. Hioe, H. Zipse, "Radical Stability - Thermochemical Aspects", p. 449 - 476 in Encyclopedia of Radicals in Chemistry, Biology and Materials 2012, C. Chatgilialoglu and A. Studer (eds)., John Wiley & Sons Ltd, Chichester, UK). In this project we use theoretical methods to quantify the energetics and reaction barriers of as many individual steps as possible in order to build a kinetic model of the overal process:


Studenten für Forschungspraktika, Bachelor-Arbeiten und Masterarbeiten sind jederzeit willkommen. Je nach Interessenslage können sowohl rein experimentelle wie auch kombiniert experimentell/theoretisch ausgerichtete Projekte angeboten werden.

Im Bereich der Computerchemie bieten wir momentan eine Doktorandenstelle an, die extern durch den SFB 749 "Dynamics and Intermediates of Molecular Transformations" gefördert wird. In diesem Projekt untersuchen wir den Einfluss der Umgebung und von externen Ladungen auf die Stabilität von Peptid-Radikalen, wobei eine ganze Reighe unterschiedlicher theoretischer Methoden zum Einsatz kommt. Erfolgreiche Bewerber sollten mit Standardmethoden der Compputerchemie bereits gut vertraut sein und auch eine sehr gutes Verständnis für Reaktionsmechanismen in der organischen Chemie mitbringen.

Eine weitere Doktorandenstelle ist zu besetzen im Bereich der quantitativen Charakterisierung modifizierter Nucleobasen. Dieses Projekt fokussiert auf die experimentelle Bestimmung grundlegender Eigenschaften (z.B. pH-Profile) modifizierter Nucleobasen, mit einem Schwerpunkt auf der Untersuchung der unten gezeigten 5-substituierten Cytosin-Derivate. Eine gute Übersicht über grundlegende spektroskopische und analytische Methoden wird von erfolgreichen Bewerbern genauso erwartet wie ein sehr gutes Verständnis für Reaktionsmechanismen in der organischen Chemie.

Im Bereich der Organokatalyse werden Katalysatoren für die Aza-Morita-Baylis-Hillman-Reaktion untersucht, in der Acrylester mit Iminen zu beta-Aminosäuren gekuppelt werden (siehe auch: H. Zipse et al., "The Aza-Morita–Baylis–Hillman Reaction: A Mechanistic and Kinetic Study", Chem. Eur. J. 2013, 19, 6429). Hierzu werden chirale Phosphan-Katalysatoren hergestellt und in Kinetik-Experimenten auf ihre Aktivität hin untersucht:



In Acylierungsreaktionen suchen wir nach neuen Katalysatoren für die chemo- und regioselektive Umsetzung von Alkoholen (siehe auch: H. Zipse et al., "Annelated Pyridines as Highly Nucleophilic and Lewis-Basic Catalysts for Acylation Reactions", Chem. Eur. J. 2013, 19, 6435). Dieses Projekt beinhaltet die Synthese annelierter Pyridin-Derivate mit funktionalisierten Seitenketten, die mit den Alkohol-Substraten selektiv wechselwirken können:



Autoxidations-Reaktionen wie die Reaktion von Toluol mit Luftsauerstoff zur Benzoesäure beinhalten ein komplexes Netzwerk einzelner Reaktionsschritte, bei denen Radikale wie auch Nicht-Radikale als transiente Spezies auftauchen. Bei mehreren dieser Intermediate handelt es sich um Sauerstoff-zentrierte Radikale (siehe auch: J. Hioe, H. Zipse, "Radical Stability - Thermochemical Aspects", p. 449 - 476 in Encyclopedia of Radicals in Chemistry, Biology and Materials 2012, C. Chatgilialoglu and A. Studer (eds)., John Wiley & Sons Ltd, Chichester, UK). In diesem Projekt setzen wir theoretische Methoden ein um die Reaktionsenergien und -barrieren einer möglichste grossen Zahl der beteiligten Elementarschritte zu quantifizieren und auf dieser Basis ein kinetisches Modell der Gesamtreaktion aufzubauen: