Bachelor of Science in Pharmaceutical Sciences

Drohnenbild Campus

Der Bachelorstudiengang Pharmaceutical Sciences ist örtlich zulassungsbeschränkt. Zulassungen für Studienanfängerinnen und Studienanfänger ins erste Fachsemester sind nur zum jeweiligen Wintersemester möglich. Die Bewerbung erfolgt über das Online-Portal der Studentenkanzlei. Bewerbungsschluss ist der 15. Juli für das darauf folgende Wintersemester (Ausschlussfrist).Weitere Informationen zur Orientierung, Bewerbung und Einschreibung für das Wintersemester 2024/25 finden Sie hier.

Quereinstieg: Wenn Sie den Bachelorstudiengang Pharmaceutical Sciences in einem höheren Fachsemester aufnehmen wollen, benötigen Sie einen sogenannten „Semesteranrechnungsbescheid“, in dem Ihre bisher in einem anderen Studiengang erbrachten Leistungen in Fachsemester umgerechnet werden. Diesen stellt der Studiendekan des Departments für Pharmazie aus. Zulassungen sind zum Sommer- und Wintersemester möglich. Die Bewerbung erfolgt über das Online-Portal der Studentenkanzlei. Bewerbungsschluss für das Wintersemester ist der 15. Juli (Ausschlussfrist), für das Sommersemester der 15. Januar (Ausschlussfrist) eines Jahres.

Ist dieses Studium für mich die richtige Wahl?

Sie sollten großes Interesse und Neugier für naturwissenschaftliche Fragestellungen und Freude am Experimentieren mitbringen. Solide Grundkenntnisse in Biologie, Chemie und Physik sind beim Studienbeginn sehr hilfreich. Ebenso sollten Sie über gute Deutsch- und Englischkenntnisse verfügen (Unterrichtssprache ist überwiegend Deutsch). Die Fähigkeit zu analytischem Denken und zur Arbeit im Team sowie die Bereitschaft, wissenschaftliche Problemstellungen konstruktiv und engagiert zu bearbeiten, sind Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium. Für das Masterstudium können neben Absolventen des Bachelorstudiengangs Pharmaceutical Sciences auch gute Absolventen aus verwandten Fächern (z.B. Biochemie, Molekulare Medizin, Pharmazie) zugelassen werden.

Innovatives Studium für Forschung und Entwicklung

Pharmaceutical Sciences ist ein innovativer Studiengang im Bereich der Life Sciences mit Focus auf moderne Pharmaforschung, der in dieser Form deutschlandweit bislang einzig an der LMU München angeboten wird. In einem exzellenten naturwissenschaftlichen Umfeld bereitet das Bachelor-/Master-Programm in besonderer Weise auf eine Forschungs- und Entwicklungstätigkeit in der pharmazeutischen Industrie oder an wissenschaftlichen Einrichtungen vor. Das zukunftsorientierte Studienprogramm überzeugt durch aktuellen Forschungsbezug, durch interdisziplinäre Lehrveranstaltungen an den Schnittstellen moderner Arzneimittelentwicklung und durch die Einbindung von Experten aus der pharmazeutischen Praxis.

Wie sieht das Studium aus?

Das konsekutive Bachelor-/Master-Programm Pharmaceutical Sciences bietet Ihnen ein forschungsorientiertes Studium, das alle wichtigen Felder moderner Pharmaforschung umfasst.
Besondere Merkmale des Studiengangs sind:

  • Modularer Aufbau des Studiums (ECTS-System)
  • Problemorientierter Unterricht - Von den Grundlagen zum Expertenwissen
  • Eigene Schwerpunktbildung durch Wahlpflichtangebote
  • Arbeiten in kleinen Gruppen in engem Kontakt mit den Dozenten
  • Vielfältige Industrie- und Auslandskontakte
  • Vermittlung von Schlüsselqualifikationen

Die Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen nach einem Wechsel des Studiengangs und/oder der Universität erfolgt gemäß § 27 der Prüfungs- und Studienordnung (s. unten) für den Bachelorstudiengang Pharmaceutical Sciences der LMU München vom 18. März 2016.

Für die Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen füllen Sie bitte den Antrag auf Anerkennung erbrachter Studien- und Prüfungsleistungen (Bachelor) (PDF, 251 KB) aus und reichen ihn zusammen mit folgen Unterlagen bei der Vorsitzenden bzw. dem Vorsitzenden des Prüfungsausschusses für den Bachelorstudiengang Pharmaceutical Sciences (s.u.) ein:

  • Immatrikulationsbescheinigung für den Studiengang Pharmaceutical Sciences an der LMU München
  • Transcript of Records mit Stempel und Unterschrift des Prüfungsamtes der bisherigen Hochschule (in amtlich beglaubigte Kopie oder in Kopie unter Vorlage des Originals)
  • ggf. Abschlusszeugnis Ihres bisherigen Studienfaches (in amtlich beglaubigte Kopie oder in Kopie unter Vorlage des Originals)
  • Modulhandbuch bzw. einschlägige Modulbeschreibungen Ihres bisherigen Studienfaches
  • ggf. weitere Unterlagen, aus denen Ihre im bisherigen Studienfach erbrachten Leistungen hervorgehen, wie z.B. Analysenbücher, Protokollhefte oder Skripte.

Vorsitzender des Prüfungsausschusses für den Bachelorstudiengang Pharmaceutical Sciences:

Prof. Dr. Franz Paintner
Department für Pharmazie
Butenandtstr. 5-13 (Haus B)
81377 München

Hinweis: In der ersten Woche der Vorlesungszeit findet in jedem Wintersemester eine Informationsveranstaltung zur Anerkennung von Studien- und Prüfungsleistungen statt. Beachten Sie bitte die entsprechende Ankündigung.

Die Rahmenbedingungen für die abzulegenden Prüfungen dieses Studiengangs werden durch die offizielle Prüfungsordnung festgelegt. Aktuell ist folgende Prüfungs- und Studienordnungen des Bachelor-Studiengangs "Pharmaceutical Sciences" gültig.

Link zum Klausurenkalender

Falls keine Termine zum entsprechenden Modul im Klausurenkalender aufgelistet sind, kontaktieren Sie bitte die Studiengangskoordination Tanja.Mahnecke@cup.uni-muenchen.de.

Sommersemester (SoSe) 2024: Die Vorlesungszeit startet am 15.04.2024 und dauert bis zum 19.07.2024

Für die Lehrveranstaltungen des SoSe 2024 gibt es folgende Belegpflichten im LSF:
1. Belegfrist: für Lehrveranstaltungen ab dem 2. Fachsemester endet die Belegfrist am 01.04.2024


Um Fehlbelegungen zu vermeiden bzw. bei Unsicherheiten wenden Sie sich bitte an die Studienkoordinatorin Tanja.Mahnecke@cup.uni-muenchen.de.

Generelle Informationen und Dokumente

  • Bitte beachten Sie die rechtlichen Hinweise (PDF, 97 KB)zum Umgang mit den angebotenen Online-Lehr-/Lernmitteln. Detaillierte Informationen zur Durchführung der Lehrveranstaltungen erhalten Sie auf den Webseiten der jeweiligen Professorinnen und Professoren.
  • Wichtige Hinweise für das Verhalten bei krankheitsbedingter Nicht-Teilnahme an Prüfungen in den Studiengängen Pharmaceutical Sciences (B.Sc. und M. Sc.) hier (PDF, 41 KB).
  • Handreichungen für Studierende am Department für Pharmazie der LMU München zu den Themen Datenschutz, Urheberrecht, Verhaltensregeln kann hier (PDF, 60 KB) nachgelesen werden.
  • Bachelor- und Masterarbeiten am Department können im Rahmen der in der jeweiligen Arbeitsgruppe geltenden Regelungen durchgeführt werden.
  • Anmeldeformulare für Quereinsteiger in ein höheres Fachsemester: Das Anmeldeformular B. Sc. Pharmaceutical Sciences können Sie hier (PDF, 108 KB)herunterladen. das Anmeldeformular M.Sc. Pharmaceutical Sciences können Sie hier (PDF, 108 KB) herunterladen. Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular an: studpharma-office@cup.uni-muenchen.de

Studiengangskoordination

Dr. Tanja Mahnecke

Butenandtstr. 5-13, 81377 München
Haus C, Raum C0.061
Tel. +49 (0)89 2180 77796
Tanja.Mahnecke@cup.uni-muenchen.de

Sprechstunde in der Vorlesungszeit: Di 12:00-14:00 Uhr sowie nach Vereinbarung Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit: nach Vereinbarung

Studierenden- und Prüfungssekretariat

Ayse Ergönenc, Jutta Schmid

Butenandtstr. 5-13, 81377 München
Haus C, Raum C0.007
Tel.: +49 (0)89 2180 77205
Fax: +49 (0)89 2180 77994 studpharma-office@cup.lmu.de

Öffnungszeiten:
Mo 10.00 bis 13.00 Uhr
Di 13.00 bis 15.00 Uhr
Mi 10.00 bis 13.00 Uhr
Do 10.00 bis 13.00 Uhr
Fr geschlossen

Fachstudienberatung

Inhaltliche und spezifische Fragen des Studiums, Studienaufbau, Stundenplan, fachliche Schwerpunkte.

Prof. Dr. Franz Paintner

Butenandtstr. 5-13, 81377 München
Haus B, Raum B4.093
Tel. +49 (0)89/2180-77198
studpharma@cup.uni-muenchen.de

Sprechzeiten in der Vorlesungszeit: Do 11:30-13:30 Uhr sowie nach Vereinbarung
In der vorlesungsfreien Zeit: nach Vereinbarung

Hinweis: Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass umfangreiche und/oder komplexe Anfragen aus zeitlichen Gründen nicht per Email beantwortet werden können. Bitte besuchen Sie in diesem Fall meine Sprechstunden oder nutzen Sie meine Telefonsprechzeit.