Fakultät für Chemie und Pharmazie

Studienaufbau/Studienplan für Lehramt-Studierende mit Chemie als Erweiterungsfach (vertieft bzw. nicht-vertieft) mit Beginn vor dem WS 10/11 (nach LPO I vom Nov. 2002)

Die Abfolge der Lehrveranstaltungen (s. folgende Tabelle) ist nur eine allgemeine Empfehlung, die meisten Lehrveranstaltungen können auch in anderen als den angegebenen Semestern besucht werden, z. B. bei Kollision mit Lehrveranstaltungen der anderen Studienfächer. Da mehrere Fächer mit Chemie kombiniert werden können, ist es nicht möglich, eine allgemeingültige Empfehlung zu geben. Es wird aber dringend empfohlen, die Lehrveranstaltungen eines Teilgebietes (z. B. anorganische Chemie) in der angegebenen Reihenfolge zu hören, da sie aufeinander aufbauen. Wegen des zeitlichen Umfangs der Anorganisch-Chemischen Praktika sollte darauf geachtet werden, dass nicht im gleichen Semester zu viele Lehrveranstaltungen des zweiten Faches belegt werden.

Empf. Semester Bezeichnung LPO I 2002 Veranstal-tungstyp SWS Leistungsnachweise laut Studienordnung

1

Anorganische Experimentalchemie (mit Übungen)

§46 (4) /
§66 (5)

V+Ü

5+1

AC-Schein (c) *

2

Organische Chemie 1 (Organische Experimentalchemie) mit Übungen

§46 (4) /
§66 (5)

V+Ü

5+1

Schein

2

Chemisches Grundpraktikum für Lehramtsstudierende mit Begleitvorlesung bzw. Seminar (quantitativer Teil)

§46 (4) /
§66 (5)

P + V

7+2

AC-Schein (c) *

3

Physikalische Chemie 1 (mit Übungen)

§46 (4) /
§66 (5)

V+Ü

3+1

-

3

Anorganisch-chemisches Praktikum mit Seminar (qualitativer Teil)

§46 (4) /
§66 (5)

P + S

7 + 1

AC-Schein (c) *

5

Org.-chem. Praktikum und begleitende Vorlesung ("Chemisches Praktikum 2" - Blockpraktikum März/April)

§46 (4) /
§66 (5)

P+V

10+3

Schein

5

Physikalisch-chemisches Praktikum

§46 (4) /
§66 (5)

P

5

-

6

Übungen im Vortragen mit Demonstrationen in anorganischer Chemie (empfohlen)

Ü

3+3

-

* Der AC-Schein besteht aus drei Leistungsnachweisen aus den AC-Veranstaltungen.

Im Falle eines Studienplatzwechsels sollten im Studentensekretariat die Nachweise (Scheine) für alle weiteren besuchten Veranstaltungen beantragt werden, die keine Scheine ausgeben.