Fakultät für Chemie und Pharmazie

Auszeichnung für Dr. Leonhard Möckl

Leonhard Möckl

Beim Stiftungsfest der LMU erhielt Dr. Leonhard Möckl von der Fakultät für Chemie und Pharmazie einen Promotionsförderpreis.

 

Am 24. Juni 2016 fand das 544. Stiftungsfest der LMU statt, womit die Universität an ihre Gründung durch Herzog Ludwig IX. dem Reichen von Bayern-Landshut im Jahr 1472 erinnert. Ein wichtiges Ziel dieses Fests ist es, den Gästen der Universität einen Einblick in das breite Spektrum der Forschung mit besonderen Fokus auf die Nachwuchsförderung zu geben. Jährlich werden in diesem Rahmen einige herausragende Promotionen und Habilitationen mit dem Förderpreis der Münchener Universitätsgesellschaft ausgezeichnet.

Einen solchen Preis erhielt auch Dr. Leonhard Möckl von der Arbeitsgruppe Prof. Bräuchle. Ausgezeichnet wurde seine Dissertation zu dem Thema The Sweet Side of the Membrane – Sugars in Biophysics, Bacterial Adhesion, and siRNA Delivery. Leonhard Möckl erforschte im Rahmen seiner ausgezeichneten Dissertation wichtige Funktionen der Glycocalyx, einer sehr komplexen Schicht verschiedener Zuckermoleküle auf der Zelloberfläche. Er konnte nachweisen, dass die Zelle durch Modifikation der Zucker die Dynamik von Membranproteinen steuern kann. Aus diesem Fund ergeben sich möglicherweise neue therapeutische Möglichkeiten bei der Krebstherapie, die die Metastasierung reduzieren oder sogar ganz verhindern könnten.