RasMol v2.5

Ein Programm zur Darstellung von Molekülen

Autor: Roger Sayle, Glaxo, UK

 


Allgemeines

Das RasMol Programm erlaubt die dreidimensionale Darstellung von Molekülen. Die Strukur eines Moleküls wird dem Programm als Koordinatendatei vorgelegt, typischerweise als pdb Datei für Proteine oder als xyz für kleinere Moleküle. Daraus baut sich das Programm eine farbige Darstellung, die man bewegen kann, indem man die Maus benutzt. Die darstellungen können in verschiedenen Formaten ausgegeben werden. z.B. als gif oder eps.


Aufruf

Mit rasmol

oder

mit rasmol -[format] <dateiname>, wobei [format] das Format der Koordinatendatei <dateiname> beschreibt, und ist aus folgender Liste zu wählen:


Bedienung

  1. Eine dreidimensionale Struktur kann bewegt werden, indem man folgende Maustatsen benutzt:
  2. Wenn man den Befehl write [format] <dateiname> eingibt, wird die dargestellte Struktur in die Datei <dateiname> geschrieben, wobei [format] eines der folgender Formate ist:
  3. Sie können die Beispiele "Aspirin" und "Crambin" sehen wenn Sie die Befehle:

    rasmol -alchemy /usr/local/dat/rasmol/asprin.alc

    oder

    rasmol -pdb /usr/local/dat/rasmol/1crn.pdb

    eingeben.